Österreich belegt bei der WM in China den 12. Rang

Mit dem 12. Endrang hat das das Team Austria die Rückreise aus China angetreten, mit diesem Resultat konnten die Adler die Platzierung von der WM 2015 halten. Die junge Generation zeigte starke Leistungen und lässt den portugiesischen Trainer Joao Meireles optimistisch in die rot-weiß-rote Rollhockeyzukunft blicken. Mit zwei Siegen und einer Niederlage startete das österreichische Nationalteam mit sieben RHC Dornbirn Spielern in die World Roller Games in Nanjiang.

 

Beim 5 : 3 Auftaktsieg gegen Südafrika gab es für die Dornbirn-Youngsters Hagspiel und Mostögl eine ganz besondere Premiere. Gleich im ersten Spiel trugen sich die Beiden in die Torschützenliste ein, wobei Hagspiel zweimal ins Schwarze traf und mit Brunner ein weiterer Dornbirner einen WM-Treffer beisteuerte. Im zweiten Spiel gegen die robusten Kolumbianer musste man sich mit 1 : 6 geschlagen geben. Gegen die körperlich starken Südamerikaner konnte man lange dagegenhalten, verlor aber in der Schlussphase die Partie. Mit einen Kantersieg konnte man das 3. Gruppenspiel gegen Macao klar mit 13 : 2 für sich entscheiden, gegen die Insulaner trugen sich alle Dornbirner in die Torschützenliste ein, wobei Hagspiel gleich vier Mal skorte. Das Playoff 1/4-Finalspiel gegen Ägypten starteten die Österreicher stark und führten bereits mit 7 : 1, ließen dann etwas nach sodass die Afrikaner noch auf 7 : 5 verkürzen konnten – der Sieg war jedoch nie gefährdet. Im Semifinale gegen Deutschland gab es für die Austria-Boys nichts zu holen, unsere Nachbarn setzten sich klar mit 1 : 8 durch. Den Treffer der Österreicher erzielte Youngster Mostögl. Auch im Platzierungsspiel des FIRS-Cup um Rang 11 konnten die Österreicher nicht mehr zusetzen und verloren das Spiel gegen die Niederlande ohne die die Verletzten Huber und Kessler mit 3 : 5.

 

Die beiden Teamneulinge Hagspiel (8 Tore) und Mostögl (6 Tore) konnten bei den World Games voll überzeugen und erzielten zusammen die Hälfte aller österreichischen Treffer. Den Weltmeistertitel sicherte sich in einem hochspannenden Finale Spanien, sie setzten sich erst im Penaltyschießen gegen Portugal durch.

 

 

Ergebnisse der Gruppenspiele

Österreich – Südafrika 5:3 (3:1)

Österreich – Kolumbien 1:6 (0:3)

Österreich – Macao 13:3 (7:2)

 

FIRS-Cup – Playoff

Viertelfinale: Österreich – Ägypten 7:5 (4:2)

Plätze 9-12: Österreich – Deutschland 1:8 (0:4)

Plätze 11-12: Österreich – Niederlande 3:5 (1:3)

 

 

Abschlussrangliste:

  1. Spanien
  2. Portugal
  3. Argentinien
  4. Italien
  5. Angola
  6. Kolumbien
  7. Chile
  8. Mozambik
  9. Frankreich
  10. Deutschland
  11. Niederlande
  12. Österreich
  13. Südafrika
  14. Macao
  15. USA
  16. Ägypten

ROLLHOCKEY LIVE

RHC Dornbirn : Genève RHC

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Tag(e) : Stunde(n) : Minute(n) : Sekunde(n)

ROLLHOCKEY LIVE

RHC Dornbirn : Genève RHC

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Tag(e) : Stunde(n) : Minute(n) : Sekunde(n)

ROLLHOCKEY LIVE

RHC Dornbirn : Genève RHC

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Tag(e) : Stunde(n) : Minute(n) : Sekunde(n)

Translate »

Pin It on Pinterest

Share This
X