Dornbirn schöpft erstmals aus dem Vollen!

Am Samstag startete der Family-Day in der Stadthalle mit einem tollen Rahmenprogramm, ehe es danach so richtig zur Sache ging. Mit großer Freude und leuchtenden Augen durfte Ball-Kid Niklas den symbolischen Spielanstoss durchführen. Dieser schien den Gende-Boys Glück gebracht zu haben denn die Dornbirner schöpften punktemäßig gegen den RSV Weil am Rhein erstmals aus dem Vollen und dass, ohne die beiden Stammspieler Kaul und Gomez. Die Partie begann dann auch mit einem Blitzstart der Hausherren, der erste Hagspiel-Weitschuss passte nach 26 Sekunden perfekt zur Führung im Kreuzeck. Drei Minuten später erkämpfte sich Hagspiel in der Ecke den Ball und spielte über die Bande zu Rodriguez, dieser bedankte sich und stellte per Konter auf 2 : 0. Auf der anderen Seite prüfte Montiel per Penalty Torhüter Mirantes, dieser zog zunächst den kürzeren revanchierte sich aber nach blauer Karte durch Hagspiel per direktem Freistoß und verkürzte auf 2 : 1. Eine Zeigerumdrehung später hatte Stefan Sahler genügend Zeit den Ball für Brunner aufzulegen, dieser übernahm direkt und versenkte den Ball zur 3 : 1 Führung im langen Eck. Die Messestädter machten sich jedoch immer wieder selber das Leben schwer, so auch durch einen Ballverlust im Angriff, welcher per Konter von Montiel eiskalt zum 3 : 2 Anschlusstreffer ausgenutzt wurde. Aus einer blauen Karte durch Fäßler konnten die Südbadener diesmal keine Profit ziehen, dafür traf Hagspiel per Penalty in Unterzahl zum 4 : 2 nur wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff. Das Spiel blieb auch nach dem Seitenwechsel sehr zerfahren. Mit einem persönlichen Hattrick und erstmaligem 3-Tore-Vorsprung eröffnete der glänzend aufgelegte Hagspiel den zweiten Durchgang für seine Farben. Doch die Hoffnung nach dem Weiler Anschlusstreffer durch Felix Furtwängler zum 5 : 3 hielt nicht lange, Brunner stellte mit seinem zweiten Treffer die Weichen Richtung RHC-Sieg. Die Weiler kamen in der Schlussminute nochmals auf 6 : 4 heran, für mehr reichte es jedoch nicht mehr. Stockinger & Co erfüllten ihre Pflicht, erspielten sich wichtige drei Punkte und haben ihr Handicap des Punkteabzugs schon fast weggemacht.

 

 

Schweizer NLA

RHC Dornbirn – RSV Weil am Rhein   6 : 4 (4 : 2)

Schiedsrichter: Rubi, Schneider

Strafen: 2 x 2 Min. Hagspiel, 1 x 2 Min. Fäßler

 

RHC Dornbirn: Mirantes, Gomes Da Silva; Brunner 2, St. Sahler, M. Sahler, Rodriguez 1, Stockinger, Hagspiel 3, Fäßler, Mostögl

RSV Weil am Rhein: Sütterlin, Civico; D. Furtwängler, F. Furtwängler 2, Montiel 2, Vilaplana, Schmidle, Schröder, Werner, Winkler

 

 

Video-Highlights vom Spiel:

http://rollersports.sportvideos365.com/rhcdo//video/rollhockey/cup-herren/14-10-2017/rhc-dornbirn-rsv-weil/429-df-cd-rsv-weil-40

 

 

Tabellen, Resultate, weitere Begegnungen, … unter:

www.rollhockey.ch

www.rhc-dornbirn.at

www.facebook.com/RHCDornbirn

 

 

Für die Youngsters des RHC Dornbirn gab es nach einer guten ersten Halbzeit leider nichts zu holen. Der schnelle Führungstreffer der Hausherren durch Bösch zum 1 : 0, wurde kurz vor der Pause durch Zwickle egalisiert. Im zweiten Durchgang war es erneut Zwickle, der mit weiteren drei Toren die Wolfurter im Alleingang zum Erfolg schoss. Die Dornbirner verlieren den ÖM-Auftakt gegen Wolfurt mit 1 : 5 und freuen sich schon wieder auf das nächste Aufeinandertreffen am 15. Juni 2017.

 

U9 österreichische Meisterschaft

RHC Dornbirn – RHC Wolfurt   1 : 5 (1 : 1)

 

RHC Dornbirn: Köb; Stradner, Bösch 1, Diem, E. Yoyer, A. Voyer, Mayer, Lang

 

RHC Wolfurt: Hehle; David, Oberrauner, Rhomberg 1, Zwickle 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U9 österreichische Meisterschaft

RHC Dornbirn – RHC Wolfurt   1 : 5 (1 : 1)

 

RHC Dornbirn: Köb; Stradner, Bösch 1, Diem, E. Yoyer, A. Voyer, Mayer, Lang

 

RHC Wolfurt: Hehle; David, Oberrauner, Rhomberg 1, Zwickle 4

Die Highlights vom Spiel

Bilder vom Spiel

Translate »

Pin It on Pinterest

Share This
X